Wurzelkanal­behandlungen heute:
Priorität Zahnerhalt

Erfahrung, Präzision und modernste Technik

Das Ziel einer Wurzelbehandlung ist, Bakterien, die in das Nervengewebe oder den die Zahnwurzel umgebenden Knochen eines Zahns eingedrungen sind, zu entfernen und ihrer Neubesiedlung durch Verschluss der Wurzelkanäle vorzubeugen.

In der Vergangenheit mag es der Wahrheit entsprochen haben, dass Wurzelbehandlungen schmerzhaft sind. Heute unterscheiden sich die Auswirkungen nicht wesentlich von jenen einer Füllung. Der Endodontologe betäubt den Zahn örtlich und reinigt die Zahnwurzel. Dies ist zumeist auch bei Zähnen möglich, die nach einer bereits früher erfolgten Wurzelkanalbehandlung wieder schmerzhaft werden. Auch bereits chirurgisch behandelte Zähne können auf diese Weise oft nochmals gereinigt werden. Spezielle Geräte und Materialien verfeinern die Diagnostik und verhindern neue Infektionen.

Ein Zahn mit einer professionellen Wurzelkanalfüllung hat die gleiche Lebenserwartung wie ein gesunder Zahn. Oft werden erhaltungsfähige Zähne Implantaten oder Brücken geopfert. Diese Behandlungen sind langwieriger, kostenintensiver und komplikationsreicher.

Unser Leistungsspektrum

  • Zahncheck

  • Allgemeine Mikroendodontologie

  • Endodontische Mikrochirurgie

  • Dentale Traumatologie

  • Regenerative Endodontie

  • 3D-Diagnostik

  • Lachgassedierung

  • Behandlung unter Vollnarkose

Navigation schliessen