Dr. med. dent. Wenk Bösemeyer
Zahnärzte
in Oldenburg auf jameda

Das Endologikum Oldenburg: Conservare Dentes – Zähne erhalten

Im Video erklärt Dr. Bösemeyer, dass es mit den Zähnen ist wie mit den Autos: Wir möchten, dass uns unser Auto einwandfrei und bequem auf sicheren Straßen durch den Verkehr bringt. Wenn das Auto nicht mehr funktioniert, kaufen wir uns auch nicht gleich ein Neues: Wir bringen es in die Werkstatt. Das gilt auch für unsere Zähne! Das Endologikum repariert Zähne, statt sie vorschnell zu ziehen und Implantate einzusetzen. Die Reparatur heißt Wurzelkanalbehandlung. Für Sie lohnt es sich: In den meisten Fällen lassen sich die Zähne erhalten und sind im Anschluss ein Leben lang voll funktionsfähig.

Zahnerhalt in spezialisierten Händen

Nicht nur die richtigen Dinge machen,
sondern die richtigen Dinge auch richtig machen.

Die Zahlheilkunde entwickelt sich laufend umfangreich und grundlegend fort. In den letzten 20 Jahren sank die Zahl gezogener Zähne um fast 20%. Heute zählt die Durchführung von Wurzelkanalbehandlungen zum Grundspektrum eines Zahnarztes: Durch eine Standard-Wurzelbehandlung können viele Zähne erhalten werden.
 
Es gibt jedoch Situationen, in denen Allgemeinzahnärzte auf die Instrumente, Kapazitäten und zusätzlichen Kenntnisse unterstützender Kollegen zurückgreifen sollten. Gleichsam kann ein Patient bereits vor einem Standardeingriff selbst entscheiden, sich den Händen eines Spezialisten für Wurzelkanalbehandlungen anzuvertrauen.
 
In beiden Fällen garantieren Spezialisten mit sehr hoher Erfolgsquote – Endodontologen oder Endodontisten genannt – einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Zahngesundheit.

Bewahrt man seine eigenen Wurzeln, spürt man den Zahn, auch wenn er überkront ist. Das Schmerzempfinden verhindert das Risiko, so fest zuzubeißen, dass er bricht – und weitere Schäden auftreten.

Intakte Zähne – insbesondere im Frontzahngebiet – sind wichtig für das Selbstwertgefühl. Wer gesunde Zähne hat, gilt als intelligenter, sozial kompetenter und ausgeglichener, wie Psychologen des King’s College in London herausfanden. Es sei dahingestellt, ob dies der Wahrheit entspricht: Ziel und Wunsch des Endologikums ist, Sie dabei zu unterstützen, Ihre eigenen Zähne ein Leben lang zu erhalten.

Profiliert: Dr. Wenk Bösemeyer

Gründer und leitender Zahnarzt des Endologikums ist Dr. Wenk Bösemeyer, zugelassen seit 1997. Im Rahmen seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich mit der Implantologie. Ab 2004 spezialisierte er sich auf deren Gegenentwurf: die Endodontologie – im Volksmund auch Endodontie genannt. Er praktizierte bei Kollegen, die das neuartige Feld der professionellen Wurzelkanalbehandlung wie er förderten, erwarb eine Zertifizierung an der Akademie für Praxis und Wissenschaft und ging ab 2007 in die USA, um seine Kenntnisse während eines zweijährigen Postgraduiertenprogrammes am renommierten Department of Endodontics der Universität Pennsylvania zu perfektionieren. Auch heute sind laufende Fortbildungen und Studienaufenthalte in den USA essenzieller Bestandteil seiner beruflichen Praxis. Dr. Wenk Bösemeyer zählt lt. Focus-Ärzteliste seit 2012 zu den 100 besten Endodontologen Deutschlands.

Qualitäts­management

Wenn ein wurzelkanalbehandelter Zahn verheilt ist, hat er in der Regel eine lebenslange Prognose. Nach einer Studie von Prof. Hülsmann (Universität Göttingen) hat die Wurzelkanalbehandlung in Deutschland eine durchschnittliche Prognose von 30 – 60%. Im Rahmen von mikroskopischen Behandlungen liegt die Prognose bei einem Endodontologen bei über 90%.

Um diese Quote weiter zu erhöhen, arbeitet das Endologikum ausschließlich mit dem aktuellen Stand der Forschung entsprechenden Geräten wie einem Operationsmikroskop und verwendet Materialien, die einerseits verhindern, dass Bakterien und Speichel in die Zahnwurzel gelangen oder andererseits ermöglichen, diese sehr vorhersagbar zu entfernen. Wir garantieren eine Behandlung gemäß den höchsten Qualitätsstandards.

Wichtig ist uns auch, dass Sie sich mit einem guten Gefühl in unsere Hände begeben und Ihren Entschluss zur Behandlung in unserem Hause aktiv treffen. Keine Behandlung findet ohne detaillierte Diagnostik und eine persönliche Vorbesprechung statt. Wir informieren nachvollziehbar und vollständig – klären Fragen einfühlsam und informieren Ihren Zahnarzt ausführlich über unsere Arbeit und unsere Resultate.

Unseren Anamnesebogen, den Sie gern bereits ausfüllen und zur persönlichen Vorbesprechung mitbringen können, finden sie hier.

Mitgliedschaften

Das Endologikum ist aktives Mitglied in Verbänden, Gesellschaften und Arbeitsgemeinschaften und Begründer der Zahnärztlichen Genossenschaft Oldenburg:

AAE – American Association of Endodontics
Mit mehr als 7600 Mitgliedern widmet sich die American Association of Endodontists der Endodontologie und engagiert sich für den höchsten Standard der Patientenversorgung.

DGET – Deutsche Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie
Ziele der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie sind unter anderem die einheitliche Vertretung der Endodontologie in Deutschland und auf Europaebene, die Festlegung von Kriterien für Spezialisten der Endodontologie sowie die intensive Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Praxis.

DGZ – Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung
Unter dem Motto „Erhalte Deinen Zahn“ agiert die Fachgesellschaft, deren primäres Anliegen die Erhaltung der natürlichen Zahnsubstanz ist. Von der Prävention und Verhütung oraler Erkrankungen über minimal-invasive restaurative Verfahren bis hin zur endodontologischen Praxis deckt sie alle Aspekte moderner Zahnerhaltung ab.

DGZMK – Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, gegründet 1859, ist eine der ältesten wissenschaftlichen Vereinigungen. Wissenschaftsförderung und Wissenstransfer gehören zu ihren Kernkompetenzen.

ESE – European Society of Endodontology
1983 gegründet, ist die European Society of Endodontology (ESE) heute eine Bundesorganisation, die endodontische und zahnärztliche Gesellschaften in Europa präsentiert. In der ESE sind über 31 nationale Vereinigungen aus 28 europäischen Ländern vertreten.

IADT – International Association of Dental Traumatology
The International Association of Dental Traumatology (IADT) ist eine professionelle Organisation, deren Mission darin besteht, optimale Prävention und Behandlung im Bereich der Traumatologie zu fördern.

PFA – Pierre Fauchard Academy
Die Pierre Fauchard Academy ist eine Organisation von zahnärztlichen Ehrenmitgliedern. Sie wurde 1936 von Dr. Elmer S. Best in den USA mit dem Ziel gegründet, die wirtschaftliche Unabhängigkeit wissenschaftlicher Publikationen auf dem Gebiet zu sichern. Die Akademie wurde nach dem Vater der modernen Zahnheilkunde, Pierre Fauchard (1678-1761), benannt.

VDZE e.V. – Verband Deutscher Zertifizierter Endodontologen
Die Mitglieder des VDZE sind Zahnärztinnen und Zahnärzte mit einer in Deutschland anerkannten strukturierten Weiterbildung im Bereich der Endodontologie. Durch die Teilnahme an Fortbildungskursen der akademisch anerkannten Gesellschaften und Veranstalter verfügen die Mitglieder des Verbandes über aktuelle und fundierte Kenntnisse im Bereich der Endodontologie.

ZGO – Zahnärztliche Genossenschaft Oldenburg
Ende 2011 gegründet, agiert sich die Zahnärztliche Genossenschaft Oldenburg mit ihren Anliegen gemeinsam auf regionaler Ebene. Die Genossenschaft fördert die kollegiale Verbundenheit und stärkt die Position des Berufsstandes.

Ergänzende Links

Karriere im Endologikum

Der zu Recht hohe Anspruch unserer Patienten ist eine professionelle Behandlung und der Umgang mit zugewandten, serviceorientierten Menschen. Wir sind ein wachsendes und tatkräftiges Team, bieten modernste Arbeitsbedingungen und Perspektive. Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift.

Bitte beachten Sie, dass für Personenbezeichnungen aus Gründen der besseren Lesbarkeit lediglich die männliche Form verwendet wird. Gemeint sind jedoch immer Frauen und Männer.

Bewerben Sie sich als

  • Endodontologe

  • Zahnmedizinischer Verwaltungsangestellter (ZMV)

  • Zahnmedizinischer Fachangestellter (ZFA)

  • Auszubildender zum zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA)

Lehre im Endologikum

  • Endologikum Akademie

  • Hospitationen

  • AGB Endologikum Akademie

Mediathek

Navigation schliessen