• Warum das Endologikum?

    Eine richtig durchgeführte Wurzelbehandlung rettet den natürlichen Zahn, ist schneller und schonender als ein Implantat einzusetzen und vermeidet schmerzhafte Folgebehandlungen.

    Im Endologikum in Oldenburg bieten wir Zahnwurzelbehandlung nach dem neuesten Stand der internationalen Forschung und auf Basis langjähriger Erfahrung.

    Die vollständige Wurzelkanalbehandlung unter dem Operationsmikroskop ist für das Endologikum eine Grundvoraussetzung für den Behandlungserfolg.

    Unsere Devise ist: Zahnerhalt statt Implantat. Und das gilt auch, wenn es heißt, dass ein Zahn nicht mehr zu retten oder der Wurzelkanal nicht zugänglich sei.

    Dr. Wenk Bösemeyer, Gründer des Endologikums, ist seit 1997 als Zahnarzt zugelassen und hat sich in vielen Jahren des Studiums und der Zertifizierungen zum Experten für Endodontologie weitergebildet. Unter anderem hat er das zweijährige Postgraduiertenprogramm am renommierten Department of Endodontics der Universität Pennsylvania abgeschlossen. Mehr zum beruflichen Werdegang von Dr. Bösemeyer finden Sie hier.

    Das Endologikum ist übrigens nicht nur für Patienten da. Wir bilden in unserer Endologikum Akademie auch ärztliche Kollegen auf dem Gebiet der Endodontologie weiter. Unsere Weiterbildungen – etwa unser Endo-Training – sind von der Bundeszahnärztekammer zertifiziert. Immer wieder nutzen ärztliche Kollegen auch die Möglichkeit der Hospitation bei uns. Mit diesem Angebot erreichen wir nicht nur einen kontinuierlichen fachlichen Austausch, sondern bringen auch die Qualität in der Endodontie voran. Mehr dazu hier.

  • Was ist Endodontie?

  • Worum geht es bei der Wurzelbehandlung?

  • Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung nötig?

  • Warum nicht einfach den entzündeten Zahn ziehen?

  • Implantat oder Wurzelkanalbehandlung?

  • Lässt sich ein toter Zahn retten?

  • Wie kommt es, dass ein Wurzelkanal nicht zugänglich ist?

  • Was passiert vor der Wurzelkanalbehandlung?

  • Wie ist der Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung?

  • Ist eine Wurzelkanalbehandlung schmerzhaft?

  • Wann ist die Wurzelbehandlung abgeschlossen?

  • Wann ist eine erneute Wurzelbehandlung (Revision) nötig?

  • Wann ist eine Wurzelspitzenresektion nötig?

  • Wie wird eine Zyste behandelt?

  • Wann muss ein Stift in den Wurzelkanal eingesetzt werden?

  • In welchen Fällen ist eine Wurzelbehandlung nicht möglich?

  • Wie lassen sich Wurzelkanalprobleme verhindern?

  • Verursachen Wurzelkanalbehandlungen Krankheiten?

  • Wer trägt bei der Wurzelkanalbehandlung die Kosten?

  • Brauche ich eine Überweisung oder gehe ich direkt ins Endologikum?

  • Wie viele Termine brauche ich für die Wurzelkanalbehandlung?

  • Was soll zum Beratungsgespräch mitgebracht werden?

  • Warum werden mehrfach Röntgenaufnahmen gemacht?

  • Welche Beschwerden sind nach der Wurzelbehandlung zu erwarten?

  • Kann ich nach der Wurzelbehandlung Auto fahren?

  • Wann kann ich nach der Wurzelbehandlung wieder zur Arbeit?

Navigation schliessen