Zahn anstatt Implantats

Häufige Fragen zur Wurzel­behandlung

Nachvollziehbare, vollständige Informationen über Ihre Wurzelbehandlung – von Anfang an

Es ist uns wichtig, dass Sie sich mit einem guten Gefühl in unsere Hände begeben und Ihren Entschluss zu einer Wurzelkanalbehandlung, im Volksmund auch Wurzelbehandlung, in unserem Hause aktiv treffen.

Keine Wurzelkanalbehandlung, sprich Wurzelbehandlung mit dem Ziel “Zahn anstatt Implantats”, findet ohne eine persönliche Vorbesprechung und eine detaillierte Diagnostik statt. Wir informieren nachvollziehbar und vollständig, wie Ihre Zahnwurzel am besten behandelt werden kann. Wir klären Fragen einfühlsam und informieren Ihren Hauszahnarzt ausführlich über unsere Arbeit und unsere Resultate.

Schon vor einem ersten Besuch in unserer Praxis stellen wir Ihnen Antworten auf häufige Fragen rund um eine Zahnwurzelbehandlung zusammen – schauen Sie einfach selbst. Kontaktieren Sie uns gern. Wir freuen uns auf den Austausch zum Thema Wurzelbehandlung mit Ihnen.

  • Warum das Endologikum?

    Zahnwurzelprobleme: Spezialisten für Endodontologie helfen

    Langjährige Erfahrung im Bereich Endodontologie

    Lassen Sie Ihren Zahn von Anfang an mit hoher Prognose durch einen Spezialisten für Endodontologie behandeln. Dadurch vermeiden Sie weitere unnötige, schmerzhafte und langwierige Folgebehandlungen.

    Dr. Wenk Bösemeyer ist ein Endodontologie-Fachmann der ersten Stunde. 1997 als Zahnarzt zugelassen, hospitierte und praktizierte er ab 2004 bei Kollegen, die das neuartige Feld der professionellen Wurzelkanalbehandlung wie er förderten. Er erwarb eine Zertifizierung an der Akademie für Praxis und Wissenschaft und ging 2007 in die USA, um seine Endodontologie-Kenntnisse während eines zweijährigen Postgraduiertenprogrammes am renommierten Department of Endodontics der Universität Pennsylvania zu perfektionieren. Seit der Gründung seiner Oldenburger Praxis im Jahr 2007 stellen laufende Fortbildungen und Studienaufenthalte in den USA essenziellen Bestandteil seiner beruflichen Praxis dar.

    Täglich sammelt das Team vom Endologikum weitere Erfahrungen und führt auch von der Bundeszahnärztekammer zertifizierte Weiterbildungen für Kollegen im Bereich Endodontologie durch.

    Umgang mit technischen Geräten als Teil der Endodontologie-Expertise

    Die vollständige Behandlung unter dem Operationsmikroskop ist für das Endologikum genauso selbstverständlich und Grundvoraussetzung für den Behandlungserfolg, wie die Anwendung von Ultraschall, digitalem, strahlenreduziertem Röntgen oder der 3D-digitalen oder dentalen Volumentomographie (DVT).

  • Ist eine Wurzelkanalbehandlung schmerzhaft?
  • Verursachen Wurzelkanalbehandlungen Krankheiten?
  • Ist das Ziehen eines Zahns eine gute Alternative zur Wurzelkanalbehandlung?
  • Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung nötig?
  • Wie ist der Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung?
  • Muss immer ein Stift in den Wurzelkanal eingesetzt werden?
  • Wann ist eine Revision
    (Erneuerung der Wurzelkanal­füllung) sinnvoll?
  • Was sind Zysten?
  • Wie hoch ist die Investition für eine Wurzelkanalbehandlung?
  • Was soll ich zum Beratungsgespräch mitbringen?
  • Wie lange dauert eine Wurzelbehandlung?
  • Warum braucht man so viele Röntgenbilder?
  • Nach der Wurzelkanalbehandlung:
    Schmerzen, Autofahren, Arbeiten?
Navigation schliessen